Wann, wenn nicht jetzt...

... ist es Zeit für alles, was das Leben wirklich reicher macht? Für ein gelebtes, lässiges Selbstverständnis von Frauen, die sich mit + – 50 wohler, entspannter und besser fühlen als je zuvor – und genau das ausstrahlen. BeFifty ist der Blog von Beate, eine dieser erfolgreichen Frauen – mit sehr konkreten statt allgemeinen Profi-Tipps und Themen rund um Fashion / Beauty / Travel. Also los: Like to BeFifty.

 

© Foto: Johanna Link / Donna Magazin 

© Foto: Johanna Link / Donna Magazin 

Ein BeFifty testet: Kester Black

Ein BeFifty testet: Kester Black

// Kooperation mit PR Muster

Ein BeFifty testet: Kester Black

In den letzten Monaten habe ich ausschließlich Lacke von Nailberry verwendet. Zeit, etwas Neues zu probieren.

Kester Black im Fakten-Check

Herkunft: Kester Black kommt aus Australien und wurde 2014 gegründet.

Inhaltsstoffe: Die Lacke sind vegan, frei von Parabenen, Formaldehyden. Es werden hochwertige und unbedenkliche Zutaten verwendet. Alle Lacke sind 10-free. Dabei wird auf zehn in der konventionellen Kosmetik verbreitete Inhaltsstoffe verzichtet - davon fünf besonders schädliche in Nagellacken - die den klaren Umweltrichtlinien und dem Ziel der unschädlichen Kosmetik nicht gerecht werden. Formaldehyd, Toluol, Dibuthylphtalat (DBP), Kampfer, Formaldehyd-Harz, Xylen, Parabene, Duftstoffe, Phtalate. Die Lacke sind vegan. Details findet Ihr auf der Kester Homepage.

Mein Fazit:

Kester Black hält, was er verspricht. Design, Deckkraft und Haltbarkeit des Lacks haben mich überzeugt. Die Farbvielfalt ist enorm, hier ist für jeden der passende Lack dabei. Ein cooles Label! Neben der Qualität hat mich das gesamte Markenkonzept beeindruckt.

nailberry-2.jpg

Und dann kommt doch noch eine schnelle Schicht Nailberry drauf

Bei der letzten Pediküre habe ich über dem Kester Black Lack den Fast Dry Gloss von Nailberry ausprobiert - perfekt für alle, die ungeduldig sind. Kennt Ihr das? Mit absoluter Geduld und Perfektion lackiert man die Nägel und ruiniert dann alles in Sekunden? Weil man nur schnell mal telefoniert oder die Wasserflasche öffnet?

Die Lösung: Ultra schnell trocknender Überlack

Mit dem Überlack von Nailberry wird die Gesamttrocknungszeit Eurer Maniküre/Pediküre stark verkürzt. Ganz nebenbei sorgt er noch für einen sehr schönen Glanz und eine gute Widerstandskraft.

Mein Fazit: absolut empfehlenswert. Nailberry Fast Dry Gloss hat mich auch in Sachen Schnelligkeit nicht enttäuscht! Der Partner für alle, die wie ich nicht lange still sitzen können.

Eure Beate


Lack 1: Narcissit von Kester Black, z. B. über Greenglam

Lack 2: Fast Dry Gloss von Nailberry, z. B. über Najoba

Schuhe: Loeffler Randall, z. B. über Zalando

Lust auf mehr Nagellack? Dann klickt Euch in den letzten Blog Post über Nailberry. Ihr kennt Nailberry noch nicht? Klickt hier für den ausführlichen BeFifty-Langzeittest. Im Blog Post “Nägel gesund lackieren - geht das?” schreibe ich ganz ausführlich über Nailberry und meine Erfahrungen.



kb


Stimmungsmacher: starke Farben!

Stimmungsmacher: starke Farben!

Ein Mantel - zwei Looks: Fair Fashion bei Peter Hahn! (2)

Ein Mantel - zwei Looks: Fair Fashion bei Peter Hahn! (2)