Wann, wenn nicht jetzt...

... ist es Zeit für alles, was das Leben wirklich reicher macht? Für ein gelebtes, lässiges Selbstverständnis von Frauen, die sich mit + – 50 wohler, entspannter und besser fühlen als je zuvor – und genau das ausstrahlen. BeFifty ist ein Blog von drei dieser erfolgreichen Frauen – mit sehr konkreten statt allgemeinen Profi-Tipps und Themen rund um Fashion / Beauty / Travel.  Also los: Like to BeFifty.

Beate (Travel), Vanessa (Beauty) und Mischa (Fashion) (v.l.n.r.)

Brillen - endlich perfekt verpackt

Brillen - endlich perfekt verpackt

Im Sommer 2016 haben die BeFiftys Any Di entdeckt. Es war Liebe auf den ersten Blick und ich konnte mich lange nicht entscheiden, welche Farbe ich kaufen soll, so groß ist die Auswahl. Die Verarbeitung ist sehr hochwertig und ich gebe auch meine teuren Brillen gerne in die Brillentaschen (oder Sun Cover, wie ihre offizielle Bezeichnung ist). 

Ich weiß nicht, wie es in Euren Taschen aussieht, aber für mich ist es ungemein praktisch, dass ich die Brille jetzt immer griffbereit an der Tasche habe und nicht in den Tiefen der Tasche suchen muss.  

Das Prinzip ist ganz einfach: Das ANY DI Sun Cover einfach über die Brillengläser legen, mit dem Druckknopf schließen und die Bügel dahinter zuklappen. Jede Brillengröße und Form passt hinein.

Hier alle Vorteile auf einen Blick: 

- nimmt in Taschen wenig Platz weg und bewahrt trotzdem Brillen vor Kratzern und Druckstellen

- kann an jede beliebige Tasche gehängt werden, und auch an Hosen, Gürtel etc. 

- die Hände sind frei

- die Brille ist immer griffbereit

- jede Brillengröße und Form passt hinein

- das Suncover sieht einfach gut aus 

 

Material: wunderschönes, weiches Rindsleder   

Größe: Höhe ca. 13,5cm - Breite 7cm - Tiefe 1cm 

 

Interessiert? Dann bleibt dran. Anfang Dezember gibt es auf BeFifty ein X-Mas Special!

 

Eure Beate 

kb

 

 

IMG_9260.jpg
X-Mas Special Any Di

X-Mas Special Any Di

Hongkong - 12 Gründe, warum man die Stadt besuchen muss (Teil2)

Hongkong - 12 Gründe, warum man die Stadt besuchen muss (Teil2)