Wann, wenn nicht jetzt...

... ist es Zeit für alles, was das Leben wirklich reicher macht? Für ein gelebtes, lässiges Selbstverständnis von Frauen, die sich mit + – 50 wohler, entspannter und besser fühlen als je zuvor – und genau das ausstrahlen. BeFifty ist der Blog von Beate, eine dieser erfolgreichen Frauen – mit sehr konkreten statt allgemeinen Profi-Tipps und Themen rund um Fashion / Beauty / Travel. Also los: Like to BeFifty.

 

 © Foto: Johanna Link / Donna Magazin 

© Foto: Johanna Link / Donna Magazin 

Peeling: Ganz schnell frischer aussehen

Peeling: Ganz schnell frischer aussehen

// Kooperation mit PR Muster 

 

Es gibt kaum eine Beauty-Routine, die schneller sichtbar ist und effektiver für ein schönes Hautbild sorgt als ein gutes Peeling.

Eine Beauty-Routine, auf die ich nie verzichte: Peeling!

Unsere Haut erneuert sich alle 28 Tage neu. Wenn wir die abgestorbenen Hautschüppchen nicht regelmäßig entfernen, ist das Resultat eine oberflächliche Verhornung unserer Haut. Diese lässt uns älter aussehen, als wir in Wirklichkeit sind. 

Eine schöne Haut muss nicht faltenfrei sein, aber gut gepflegt und mit jeder Menge Frische und Ausstrahlung, das ist mein Ziel. Ein Baustein dazu ist ein regelmäßiges Peeling.

Was passiert bei einem Peeling? 

Die abgestorbenen Hautschüppchen werden abgetragen, unser Teint wirkt dadurch frischer und ebenmäßiger. Zusätzlich "weckt" das Peeling unsere Haut etwas auf und motiviert die Kollagenproduktion, aktiver für uns zu arbeiten. 

Welche Arten von Peeling gibt es? 

Professionelles Peeling bei der Kosmetikerin: Hier werden z. B. höher konzentrierte Fruchtsäuren angewendet. Die Hautschichten werden dadurch tiefer und schneller durchdrungen. Bei regelmäßigem Peeling und passendem Pflegeprogramm ist eine Faltenkorrektur und aktive Hauterneuerung möglich. Das ist seit Jahren mein Weg: Alle 4-6 Wochen lasse ich mich bei meiner Kosmetikerin Frau Winter in München, Großhadern, behandeln. 

Regelmäßiges Peeling im eigenen Badezimmer: schnell, günstig und einfach. Natürlich sind die Erfolge nicht vergleichbar mit einem professionellen Peeling bei meiner Kosmetikerin, aber es gehört zu meiner regelmäßigen Beauty-Routine im eigenen Badezimmer. Darauf möchte ich einfach nicht verzichten. Mein derzeitiger Favorit im Peeling-Bereich: FLAWLESS PADS von INSTYTUTUM. 

Garantiert körnerfrei - für alle, die es ganz zart mögen 

Körnerfrei heißt automatisch auch ohne umweltschädliches Mikroplastik. Für mich eine Grundvoraussetzung bei Kosmetikprodukten. Und die Pads können richtig viel! Sie sehen "harmlos" aus, fühlen sich superschön an und duften angenehm. Sanft kann auch wirkungsvoll sein. Die Pads enthalten ein extrastarkes Peeling auf Basis eines Säuremixes aus AHAs, Salicylsäuren und pflegen gleichzeitig mit Provitamin B5 und Vitamin PP. 

Das Resultat bei regelmäßiger Anwendung: 

* die Poren werden verfeinert

* Falten und Linien werden reduziert

* der Teint wird ebenmäßiger und das Hautbild geglättet

* Kollagenproduktion und Zellerneuerung werden angeregt

Anwendung: INSTYTUTUM empfiehlt, die Pads am Morgen und Abend anzuwenden. Ich benutze sie nur abends, das ist bei meinem Hautbild ausreichend. Einfach ausprobieren und langsam steigern. Nachdem das Gesicht gereinigt ist, benutze ich die Pads an den Händen. Ein gutes Peeling erkennt Ihr daran, dass Ihr sofort einen Vorher-Nachher-Effekt spürt. Einfach mit der Hand über die Haut streichen. 

 BeFifty Blog für Frauen über 50 INSTYTUTUM Peeling Pflege Beate Finken Peeling der Beauty Booster

Pflege nach dem Peeling

Manchmal ist die Haut nach dem Peeling etwas irritiert, daher peele ich meistens am Abend. Beruhigende Wirkstoffe sind hilfreich, für mich ist meine normale, tägliche Pflege perfekt (zur Zeit benutze ich ESSE, hier kommt Ihr zum Post über meine aktuelle Pflege). 

 

Eure Beate 

kb

 

Figurschmeichler in der Trendfarbe Gelb

Figurschmeichler in der Trendfarbe Gelb

Perfekt für den Übergang: Lässiges Kleid mit einer Extraportion Glamour

Perfekt für den Übergang: Lässiges Kleid mit einer Extraportion Glamour