Wann, wenn nicht jetzt...

... ist es Zeit für alles, was das Leben wirklich reicher macht? Für ein gelebtes, lässiges Selbstverständnis von Frauen, die sich mit + – 50 wohler, entspannter und besser fühlen als je zuvor – und genau das ausstrahlen. BeFifty ist der Blog von Beate, eine dieser erfolgreichen Frauen – mit sehr konkreten statt allgemeinen Profi-Tipps und Themen rund um Fashion / Beauty / Travel. Also los: Like to BeFifty.

 

 © Foto: Johanna Link / Donna Magazin 

© Foto: Johanna Link / Donna Magazin 

Zwei Narben an meinem Körper - und die pinke Schleife

Zwei Narben an meinem Körper - und die pinke Schleife

Dieser Beitrag enthält Werbung OHNE AUFTRAG und jeglicher Leistungen. Er wurde im Rahmen einer Aufklärungskampagne zur Vorsorge von Brustkrebs geschrieben.

Alle 19 Sekunden wird weltweit bei einer Frau Brustkrebs diagnostiziert.

Schaut mal auf die Uhr - 19 Sekunden sind verdammt kurz, und wenn wir uns bewusst umschauen, dann entdecken wir in unserem Umfeld ganz viele Frauen, die von dieser Krankheit betroffen sind.

Seit 1985 ist der Oktober internationaler Brustkrebsmonat. Die pinke Schleife dominiert den Herbstanfang, und ich versuche seit Jahren, wegzuschauen. Frei nach dem Irrglauben: “Wenn ich nicht hinschaue, dann passiert mir auch nichts.”


Die plötzliche Kurskorrektur - und warum Wegschauen so falsch ist!

Die Hoffnung, durch Wegschauen nicht damit konfrontiert zu werden, ist natürlich ein naiver Ansatz. Je früher die Krankheit erkannt wird, umso höher sind die Heilungschancen. Vor einigen Jahren hatte auch ich einen Knoten in der Brust, der im Rahmen der Vorsorge entdeckt wurde. Ultraschall, Mammographie, eine Biopsie, und eine Woche später war klar, dass es sich um einen gutartigen Knoten handelt, der dort bleiben darf, wo er ist. Geblieben sind die Narben der Biopsie, die mich beim täglichen Eincremen oft an die Vorsorge erinnern. Und so erschreckend es war, jetzt weiß ich, dass ein Knoten nicht unbedingt bösartig sein muss, und dass, sollte etwas entdeckt werden, meine Überlebenschancen sehr gut stehen – besonders, wenn man den Knoten frühzeitig entdeckt!

Brustkrebs geht uns alle an

Ca. 80.000 Frauen erhalten in Deutschland jährlich die Diagnose Brustkrebs. Die Behandlungsmöglichkeiten bei Brustkrebs sind abhängig vom Stadium der Erkrankung. Je früher der Krebs erkannt wird, desto besser sind die Heilungschancen. 

Lernt Eure Brüste kennen - oder noch deutlicher gesagt: Fasst endlich Eure Brüste an!

Man kann es nicht oft genug sagen: Schaut auf Euch, achtet auf Euren Körper, lernt Eure Brüste kennen. Abtasten hilft dabei, Brustkrebs rechtzeitig zu erkennen. Ihr wisst nicht wie? Dann schaut Euch das Video an, es ist kein steriles Erklärvideo, sondern hat was von einem ästhetischen Musikvideo und arbeitet mit ganz klaren Erklärungen wie: “Auf und ab wie ein Rasenmäher”.

Früherkennung und Vorsorge zuhause und Brustkrebsvorsorge beim Frauenarzt

Für mich ist meine Frauenärztin die richtige Ansprechpartnerin, wenn es um die Vorsorge und Früherkennung geht. Ich vertraue ihr und nehmen ihre Empfehlungen an. Nehmt die Möglichkeiten der Vorsorgeuntersuchungen wahr und besucht regelmäßig Eure Frauenärztin bzw. Euren Frauenarzt.


Die Kämpferinnen - und hier denke ich ganz besonders an meine INSTA-Mädels

Ich sehe in meiner realen Welt so viele Frauen mit Brustkrebs, die täglich dafür kämpfen, wieder gesund zu werden. Und in erster Linie denke ich an alle meine Instagram-Mädels, die derzeit gegen den Brustkrebs kämpfen und ihre Maske abgesetzt haben. Die ihren mutigen Kampf mit allen Spuren dieser Krankheit ganz offen und ohne Filter auf Instagram teilen und in ihrem sehr persönlichen Tagebuch ein wenig Einblick in die guten und schlechten Momente geben. Ich sehe Euch kämpfen und ich sehe, wie sehr Ihr Euch dafür entschieden habt, “Hubert und Co.” zu bekämpfen. Ihr habt dem Krebs einen Namen gegeben und seid alle bewundernswerte starke Frauen.

 Brustkrebs-Vorsorge Blog Post zum Thema Vorsorge BeFifty Blog für Frauen über 40 und über 50 Beate Finken #timetoendbreastcancer Pink Ribbon Kampagne / Produkte Estée Lauder Brustkrebskampagne 2018 Tipps Vorsorge Brustkrebs

Pink Ribbon Produkte - #TimeToEndBreastCancer

Zahlreiche Mode-, Beauty- und Lifestyle-Labels machen im Brustkrebsmonat Oktober auf die tückische Krebsart aufmerksam und sammeln Geld für Forschung und Brustkrebs-Initiativen.

“Brustkrebs-Kampagne 2018”

Estée Lauder Companies ist seit mehr als 25 Jahren aktiv. Das Ziel der Kampagne „Bewusstsein für Brustkrebs“ ist es, durch Aufklärung und Unterstützung der medizinischen Forschung Brustkrebs zu bekämpfen und zu besiegen. Insgesamt 76 Millionen Dollar wurden weltweit für lebensrettende Forschung, Bildung und medizinische Dienstleistungen gespendet. Spenden werden z. B. durch limitierte Editionen von Produkten der Estée Lauder Companies gesammelt, die im Oktober verkauft werden. Achtet mal auf die Produkte von Estée Lauder, Clinique, Aveda, Bobbi Brown, Origins, La Mer, Jo Malone, Dauphin, DKNY Parfum, viele von Ihnen sind im Oktober an eine Spendenaktion gekoppelt.



Eure Beate

 Brustkrebs-Vorsorge Blog Post zum Thema Vorsorge BeFifty Blog für Frauen über 40 und über 50 Beate Finken #timetoendbreastcancer Pink Ribbon Kampagne / Produkte Estée Lauder Brustkrebskampagne 2018 Tipps Vorsorge Brustkrebs





© Foto: Estée Lauder

kb

Design Bubbles - so werden aus Champagnerflaschen Kerzen

Design Bubbles - so werden aus Champagnerflaschen Kerzen

Schöne Lippen in drei Schritten -  perfekt für einen bunten Herbst

Schöne Lippen in drei Schritten - perfekt für einen bunten Herbst