Wann, wenn nicht jetzt...

... ist es Zeit für alles, was das Leben wirklich reicher macht? Für ein gelebtes, lässiges Selbstverständnis von Frauen, die sich mit + – 50 wohler, entspannter und besser fühlen als je zuvor – und genau das ausstrahlen. BeFifty ist ein Blog von drei dieser erfolgreichen Frauen – mit sehr konkreten statt allgemeinen Profi-Tipps und Themen rund um Fashion / Beauty / Travel.  Also los: Like to BeFifty.

Beate (Travel), Vanessa (Beauty) und Mischa (Fashion) (v.l.n.r.)

Seiser Alm - bevor der Schnee kommt

Seiser Alm - bevor der Schnee kommt

Diesen sehr speziellen Moment der Stille nutzen, Weite und Ruhe spüren, Natur atmen, dafür ist die Seiser Alm Anfang November ideal. Und nirgendwo anders spürt man mehr, dass der Herbst der Frühling des Winters ist. Der Sommer hat seine schönen Spuren hinterlassen, zurück bleibt eine einmalige, fast bizarre Landschaft mit viel Ausgeglichenheit und diesem feinen und besonderen Moment, wenn die Saison zu Ende geht und die Natur ein wenig durchatmet. 

DSCF6720 2.jpg

Der ideale Ort, um einfach mal die Welt zu vergessen und Kraft zu schöpfen. Sehr entspannt, leere Wanderwege, keine Erwartungen an das Wetter. Um 18 Uhr fährt die letzte Gondel, die letzten Tagesbesucher verlassen die Seiser Alm und es kehrt die absolute Stille ein. 

Aber schaut selbst. Bilder sagen mehr als Worte. Wie immer sind meine Bilder ohne Bearbeitung und Filter. Die Natur ist so schön, sie braucht keinen Verstärker. Und sie darf auch mal an Farbe und Intensität verlieren. Weniger ist oft mehr. Genießt die Natur! 

Seiser Alm, bevor der Schnee kommt - eine Bilderreise. 

IMG_1234.jpg

Auf dem Weg zum Gipfel. Der höchste Punkt liegt auf 2350 m. Ich habe ihn erreicht, und jeder Atemzug hat sich gelohnt. 

 

DSCF6493.jpg
DSCF6693.jpg
DSCF6472.jpg

Erster Blick nach dem Aufwachen. 

 

DSCF6533.jpg
DSCF6482.jpg
DSCF6708.jpg
DSCF6724.jpg
DSCF6768.JPG
DSCF6771.jpg
DSCF6776.jpg

 

Baita Hütte "TUENE", ca. 30 gemütliche Gehminuten von der Bahnstation Compatsch entfernt. Hausgemachte Spezialitäten und viel Herzlichkeit. 

DSCF6790.jpg
DSCF6781.jpg
IMG_1410.jpg
DSCF6463.jpg
DSCF6681.jpg

Warum ich die Seiser Alm sonst noch so gerne mag: 

* Die Frische und die Authentizität der Lebensmittel - das fängt bei der Milch an. Im Durchschnitt hat ein bäuerlicher Familienbetrieb 12 Kühe, die ihren Tag auf 800-1200 Meter Höhe verbringen. 24 Stunden dauert der Weg der Milch ins Kühlregal. Und das schmeckt man der Milch und den über 90 regionalen Käsesorten an. 

* Schlutzkrapfen: Schlutzkrapfen wärmen die Seele. Einfach probieren, am besten vor Ort. 

* Die Erkenntnis, dass Italiener selbst in Loden und Breitcord bombastisch aussehen! 

* Die Seiser Alm ist auf knapp 2000 Höhenmetern die schönste und größte Hochalm Europas. Eine gewaltige Portion Natur wird hier mit Gastfreundschaft kombiniert. Immer mit einem italienischen Anstrich. Lebensfreude + Erholung = Seiser Alm. 

* Unverwechselbare Natur: Die Seiser Alm ist meine persönliche Königin unter den Hochalmen. Knapp 56 Quadratkilometer groß, tiefster Punkt: 1850 Meter, höchster Punkt: 2350 Meter. Und jetzt kommen wir zum wichtigsten Detail meiner Reise: Ich war auf dem Gipfel -  750 Höhenmeter mit dem Fahrrad! Demnächst alle Infos und mein kleines Geheimnis auf BeFifty. 

 

Unser Hotel: Alpina Dolomites. Hält alles,  was ein Haus der Kette "Leading Hotels of the World" verspricht. Sehr cleanes Design, weit entfernt vom "Südtiroler Chic" und ein extrem aufmerksames Personal mit viel Herzlichkeit. Ein stilles und zurückhaltendes Publikum, eine angenehme Mischung aus italienischen, deutschen und österreichischen "Silberlöckchen" und junge Familien.

 

Mein Tipp: Hinfahren und genießen! Demnächst geht es weiter mit dem zweiten Teil. 

 

Eure Beate 

DSCF6811.jpg
DSCF6618.jpg
 kb

kb

Stylisch verpackt - mit WILD MUNICH

Stylisch verpackt - mit WILD MUNICH

WE LOVE BAGS  - brasi&brasi

WE LOVE BAGS - brasi&brasi