Wann, wenn nicht jetzt...

... ist es Zeit für alles, was das Leben wirklich reicher macht? Für ein gelebtes, lässiges Selbstverständnis von Frauen, die sich mit + – 50 wohler, entspannter und besser fühlen als je zuvor – und genau das ausstrahlen. BeFifty ist ein Blog von drei dieser erfolgreichen Frauen – mit sehr konkreten statt allgemeinen Profi-Tipps und Themen rund um Fashion / Beauty / Travel.  Also los: Like to BeFifty.

Beate (Travel), Vanessa (Beauty) und Mischa (Fashion) (v.l.n.r.)

Ankunft im Paralleluniversum und meine Bekanntschaft mit Donald Trump

Es ist längst Mittag und ich habe noch nichts geschafft. Ich ärgere mich, denn ich will etwas tun. Und immer wenn ich beginnen will, muss ich wieder zum Waschbecken, die Blase mit kaltem Wassser kühlen. Und immer wieder ertappe ich mich, an der Spüle stehend, wie ich auf mein Handy schiele und der Fimvorführer ungefragt wieder auf den „Play-Knopf“ drückt. 

Zeit, dass die Vorstellung vorbeigeht. Ich will nämlich nach Teilzeitstellen suchen, meine Mails checken und ein paar längst überfällige beantworten.

Resolut gehe in zur Terrassentür, streife die Socken von den Füßen und stehe keine zwei Minuten später barfuß im Schnee neben Bambi. 

Ich kehre den wunderbaren weichen und feinen weißen Staub von seinem Rücken. Mein eisigen Füße erden mich. 

Eine knappe halbe Stunde später sitze ich mit Eisfüßem in grauen Plüschsocken und einer glühend heißen puckernden Brandblase am Finger endlich am Schreibtisch. 

Nachdem die ersten zehn Minuten Maillektüre nur funktionieren, in dem ich mit dem Stuhl sehr weit vom Tisch wegrolle, was wiederum das Tippen schwierig gestaltet, mache ich mich auf die Suche nach meiner Lesebrille. Es hilft ja alles nichts.

Ich finde den kleinen nützlichen Helfer auf einer einer alten Ausgabe von Simone de Beauvoir liegend. Ihr Werk „Eine Tochter aus gutem Hause“, wartete seit Wochen darauf, ein zweites Mal von mir gelesen zu werden.

Meine Mails sortierte ich als echter Struktur-Fan nach dem Muster „Büro und Privat“ und wenn ich alles erledigt habe, werde ich mir ein Vollbad gönnen. Die Sonne senkt sich langsam und der Nachmittag bricht an. Während ich so vor mich hinsortiere, kommt eine Eilmeldung der Presse: Der neue US-Präsident möchte eine Mauer zu Mexiko errichten. Den Wahlkampf in den USA hatte ich nur am Rande in Neuseeland verfolgt, weil ich wie alle anderen vom Sieg der Demokraten überzeugt war.  Die Schlagzeilen, die nach meiner Rückkehr am Flughafen die Titel der deutschen Gazetten schmückten, belehrten mich eines Besseren und gaben mir einmal mehr das Gefühl, in einer Art Paralleluniversum und nicht in meinem echten Leben gelandet zu sein.

Bald geht es weiter mit:"Kann ein Kontoauszug alles zerstören?"

Habt Ihr die ersten Teilen von Dorothee D. verpasst? Einfach hier klicken. 

 

 

Mischas Styling-Video:  Sommerkleid

Mischas Styling-Video: Sommerkleid

Eine Stylistin zieht an -16-

Eine Stylistin zieht an -16-