Wann, wenn nicht jetzt...

... ist es Zeit für alles, was das Leben wirklich reicher macht? Für ein gelebtes, lässiges Selbstverständnis von Frauen, die sich mit + – 50 wohler, entspannter und besser fühlen als je zuvor – und genau das ausstrahlen. BeFifty ist der Blog von Beate, eine dieser erfolgreichen Frauen – mit sehr konkreten statt allgemeinen Profi-Tipps und Themen rund um Fashion / Beauty / Travel. Also los: Like to BeFifty.

 

 © Foto: Johanna Link / Donna Magazin 

© Foto: Johanna Link / Donna Magazin 

Die richtige Brille für jeden Farbtyp

Die richtige Brille für jeden Farbtyp

Hier die wichtigsten Tipps für die unterschiedlichen Typen, in neuer Unterteilung: 

Frühlings-Typ

Der Frühlings-Typ ist dem Herbst näher als dem Sommer. Oftmals handelt es sich um sehr feminine Frauen, die prima Farbe tragen können, aber auch mit hellem Braun und Zimtnuancen gut aussehen. Bitte Finger weg von Brillen in schwarz, grau oder metallic. Diesem Frauentyp können auch Brillen in Schmetterlingsform gut stehen oder gemäßigte Vintage-Modelle. 

 

Wintertyp

Wintertypen brauchen generell Kontraste und können von allen die auffallendsten Brillen tragen. Dekors wie Nieten und Strasssteine sind möglich, der Wintertyp kann sich wirklich topmodisches Styling erlauben.

Ich unterscheide zusätzlich in „Winter-farbig“ und „Winter-dezent“. Winter-farbig-Frauen können prima große, dickrandige schwarze Brillen tragen, zu diesem Typ gehört ein mondäner Look, auch der angesagte Nerd-Stil sieht perfekt aus. Metallrahmen sind ebenfalls zu empfehlen. Wer zum Winter-dezent-Typ gehört, kann sich auch an Farbe wagen: dunkles Lila, dunkles Blau, ein Aubergine-Ton. 

Winter-Sommer-Typ

Auch der Mischtyp Winter-Sommer kann schwarz tragen, ich würde dann aber einen dünnen Rand empfehlen. Mittleres Grau und Metallfassungen können ebenfalls sehr gut aussehen. Generell bin ich kein Freund randloser Modelle, wenn diese aber mit richtig stylischen Bügeln ausgestattet sind, könnte das etwas für den Winter-Sommer-Typ sein.

Sommer-Typ

Leichte Fassungen sind gefragt. Durchsichtiges Rosé, zartes Hellblau, helles Grau – alle pudrigen Töne stehen dem Sommer-Typ gut. Auf Kontraste sollte verzichtet werden. Der Sommer-Typ ist „classy“ und auf keinen Fall konservativ.

Herbst-Typ

Brauntöne, Khaki, Ocker – das sind die Farben, die dem Herbst-Typ gut stehen. Ich finde insbesondere Brillen im Vintage- oder Retro-Look perfekt. Fassungen in Hornoptik unterstreichen den Look und passen sich fast allen Gelegenheiten an.

Wenn Sie mehr über eine individuelle Farbberatung wissen möchten, kontaktieren Sie Mischa Oexle , www.kleidekunst.de . 

Die Lieblingslooks einer Stylistin  -1-

Die Lieblingslooks einer Stylistin -1-